Religionspädagogik

Elternarbeit

Zwischen dem Elternhaus und den verschiedenen Bildungseinrichtungen sollte ein vertrauensvolles und offenes Verhältnis die Dialoge bestimmen. Oft bestehen Unsicherheiten auf beiden Seiten.

Fortbildungen für Lehrer

Informationen, Dialog und fachlich kompetente Anregungen für die Arbeit mit Muslimen in den verschiedenen Berufsfeldern benötigen immer einen spezifischen Rahmen.

Fortbildungsveranstaltungen innerhalb der Schule, abgestimmt auf deren spezifische Fragestellungen und Situationen können diesen Rahmen bilden.

Ebenso können Fortbildungsangebote, die sich einem konkreten Schwerpunkt widmen, eine Möglichkeit bieten, neue Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen zB. Lehrern verschiedener Religionen oder Akteuren verschiedener Institutionen, zB. Schule und Moschee, eröffnen.

Islam in der Erwachsenenbildung

Die Gründerinnen des Zentrums für islamische Religionspädagogik wollen ein Angebot schaffen, welches die vorhandenen Netzwerke der muslimischen Community, der bildungspolitischen Akteure, kirchlicher Einrichtungen und wissenschaftlicher Institutionen in ihrer Pluralität wertschätzend und kooperierend begleitet. 

Islamische Religionspädagogik in Niedersachsen

Das Zentrum Islamische Religionspädagogik Niedersachsen ist aus der wachsenden Nachfrage nach umfassenden theoretischen und praktischen Informationen für den Bereich Islam und Schule entstanden.

Dies betrifft insbesondere die fachwissenschaftliche Qualität des islamischen Religionsunterrichts innerhalb theologischer und religionspädagogischer Fragestellungen.
Ebenso viel Bedeutung wird der wertschätzenden Begegnung von Schülern, Eltern, Lehrern, Fortbildern und Erziehern  in den verschiedenen Bildungseinrichtungen zugemessen.

Seiten